“All we have is today” von Philippa L. Andersson (Time for Passion 1)

all we have is today Philippa L  Andersson Lesen und Träumen

Inhalt

Von ihrem Liebesleben hat Chloe Davis erst mal genug. Gefühle können verletzt werden, und das soll ihr nicht noch einmal passieren. Lieber erfüllt sie sich ihren Traum vom eigenen Yogastudio.
Doch der Anfang verläuft schleppend, und nach nur sechs Monaten steckt sie in finanziellen Schwierigkeiten und Chloe droht, alles wieder zu verlieren. Es sei denn, sie findet einen Partner für das Studio …

Jason Crowley, den Star der Yogaszene, schickt vermutlich der Himmel. Oder ist es doch die Hölle? Denn Jason weckt in Chloe nicht nur tiefe Gefühle, sondern auch schmerzliche Erinnerungen an ausgerechnet den Mann, der für sie einst der Mittelpunkt der Welt war, und an den Augenblick, als all ihre Hoffnungen und Träume zerbrochen sind. Nie wieder will sie so verletzt werden. Sie setzt alles daran, ihrem sexy Studiopartner zu widerstehen.

Aber Chloe hat die Rechnung ohne Jason gemacht.
Denn der ist bereit, um sie zu kämpfen …

Erscheinungsdatum: 18. Juli 2019
Seitenanzahl: 260
eBook: 2,99€
amazon only + KindleUnlimited
Taschenbuch: 9,99€ (D)
ISBN: 978-3-96443-400-5

Cover, Klappentext und Buchinfo Eigentum der Autorin
Quellenangabe

meine Meinung

Ich gestehe, ich bin ein Fan der Bücher der Autorin. Sie schreibt so wunderbar emotional, locker-leicht und witzig, dass man, wenn man mit Lesen begonnen hat, gar nicht mehr aufhören mag, bevor man am Ende angekommen ist. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich euch mit meiner Rezension den ersten Band der dreiteiligen Serie “Time for Passion” vorstellen darf. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und hat andere Hauptprotagonisten.

Hier lesen wir über Chloe, der mit ihrem Joga-Studio finanziell das Wasser bis zum Hals steht, und Jason, der unverhofft auf der Suche nach einem Studio ist, bei dem er als Partner einsteigen kann.

Ich fand beide Protagonisten sehr sympathisch. An Chloe habe ich sehr bewundert, wie stark sie ist, obwohl die Schulden sie zu ersticken drohen. Trotzdem führt sie ihr Studio mit Elan und Begeisterung weiter und beweist Durchhaltungsvermögen und Sturheit, weil sie nicht aufgibt. Abgesehen davon hat sie ein süßes und ein klein wenig tollpatschiges Wesen. Sie hat in ihrer Vergangenheit Schlimmes erlebt, und somit kann man gar nicht anders, als sie zu gernzuhaben und ihr Glück und Liebe zu wünschen.

Jason mochte ich ebenfalls sehr. An ihm hat mir sehr gut gefallen, dass er seine Zuneigung zu Chloe ohne weiteres zugibt, und vor allem, dass er gewillt ist, um sie zu kämpfen, komme, was wolle.

Es prickelt gewaltig zwischen den beiden, und das von der ersten Begegnung an. Bei ihren Wortgefechten musste ich immer wieder schmunzeln, aber es gab auch Momente, bei denen mir die Tränen aufstiegen.

Ich habe noch niemals Joga gemacht. Doch wenn man die Schilderungen in diesem Buch liest, bekommt man direkt Lust darauf, es auch mal auszuprobieren.

Die Handlung schreitet rasch voran: manchmal meiner Meinung nach sogar ein klein wenig zu rasch, das hat aber das Lesevergnügen zu keinem Moment gemildert. Es hat mir Spaß gemacht, die beiden bei ihrer gemeinsamen Geschichte zu begleiten, und natürlich kommen Romantik und Liebe nicht zu kurz. Ein klein wenig Drama und Intrigen sind ebenfalls zu finden; somit ist dieses Buch perfekt für vergnügliche Lesestunden.

Fazit: “All we have ist today” ist eine wunderbar süße, romantische Liebesgeschichte, die mich abholen konnte und mir sehr gut gefallen hat. Chloe und Jason muss man einfach mögen und es hat mir riesigen Spaß gemacht, ihren Weg zur Liebe mitzuverfolgen. Ein Liebesroman mit Erotik-Touch, der Spaß beim Lesen bringt: Leseempfehlung von mir.