„Beyond Temptation“ von Lina Roberts

„Beyond Temptation“ von Lina Roberts

Inhalt:

Maddox Black ist nicht nur überaus attraktiv, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann. Mithilfe von Anwältin Kate Valentino kauft er den Fernsehsender »Joy Media«. Bei der anschließenden Party geht es heiß her, der Champagner fließt in Strömen. Die Einzige, die dem umschwärmten Maddox widerstehen kann, ist Kates Schwester Reese. Die ambitionierte Jurastudentin hat nur ein Ziel: ihr Examen erfolgreich abzuschließen. Wilde Partys und den heißen Maddox kann sie dabei gar nicht gebrauchen – dass ihre Knie weich werden, wenn sie nur an ihn denkt, ignoriert sie lieber.

Frauenheld Maddox könnte jede haben und kann es gar nicht gebrauchen, dass Reese ihm dauernd im Kopf herumspukt. Er will eine Nacht mit ihr, damit er sie endlich vergessen kann. Doch was mit anderen Frauen immer funktioniert hat, verläuft bei Reese nicht ganz nach Plan …

meine Meinung:

Ich hatte bereits den Vorgängerband „Resist Temptation“ vor längerer Zeit gelesen, der mir sehr gut gefallen hatte. Umso gespannt war ich nun auf die Geschichte von Kates Schwester Reese.

Die Autorin hat einen flüssigen und angenehmen Schreibstil, der es mir leicht gemacht hat, der Handlung zu folgen. Sie erzählt die Geschichte abwechselnd aus Maddox´ und Reese´ Sicht. Somit konnte ich mich gut in die Gefühle und Gedanken der beiden hineinversetzen.

Mir waren sowohl Reese als auch Maddox sehr sympathisch. Beide haben ihre Ecken und Kanten und erscheinen dem Leser damit sehr lebensecht. Beide haben ihr Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen. Was mir besonders gefallen hat, war die Tatsache, dass Maddox keine Spielchen spielt und Reese auch klar und deutlich sagt, dass er sie will, auch wenn er selbst keine Ahnung hat, wohin das führen wird und warum er sich plötzlich zu einer Frau so hingezogen fühlt.

Die Handlung selbst ist spannend geschrieben, hat einige prickelnde Szenen und hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit Reese´ Schwester Kate und deren Mann Matt.

Leseempfehlung von mir.

Quellenangabe findest du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 1 =