“Easy Love – ein Pitch für die Liebe” von Kristen Proby (Bordreaux Series 2)

Easy Love ein Pitch für die Liebe Kristen Proby

Inhalt

Gabrielle Boudreaux, der jüngste Spross der Boudreaux-Familie, zieht ihren Sohn Sam ganz allein groß. Sams Vater hat das Weite gesucht, kaum dass sie ihm die frohe Botschaft verkündet hat. Seitdem hegt Gabby ein gesundes Misstrauen gegenüber Männern. Ihr ganzer Stolz ist ihr Bed and Breakfast am Ufer des Missisipi auf der Plantage ihrer Familie. Ihren Sohn und ihre Familie liebt sie ebenso sehr wie die Arbeit in ihrem B & B. Und obwohl sie zufrieden mit ihrem Leben ist, fühlt sie sich einsam, auch wenn sie das niemals zugeben würde. Bis der Profi-Baseballer Rhys O’Shaughnessy zur Tür hereinspaziert: grüblerisch, verletzt und so sexy wie kaum ein Mann, den Gabby je gesehen hat …

6,99 € inkl. MwSt
Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
DOWNLOAD-GRÖSSE: 1 MB
LYX
EBOOK (EPUB)
LIEBESROMANE
321 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 16 JAHREN
ISBN: 978-3-7363-0430-7
ERSTERSCHEINUNG: 03.11.2016

Cover, Klappentext und Buchinfo Eigentum des Verlags
Quellenangabe

Es handelt sich um den zweiten Band einer Serie, das Buch ist in sich abgeschlossen und kann auch alleine gelesen werden.

Vielen Dank an den Verlag und NetGalley für das Leseexemplar.

meine Meinung

Ich kannte bisher noch kein Buch der Autorin und der Klappentext versprach eine süße und romantische Liebesgeschichte – das bekommt der Leser auch geboten.

Trotzdem fällt es mir schwer, hier eine Rezension abzugeben, denn obwohl die Geschichte zuckersüß und romantisch ist, fehlte mir etwas. Die Handlung entwickelt sich viel zu rasch weiter, mir fehlte das gegenseitige Kennenlernen: die beiden treffen sich, zack, verknallt und die große Liebe. Das ging viel zu schnell und ich konnte mich dadurch leider nicht in die beiden hineinversetzen, und es hat alles auch nicht allzu realistisch gemacht.

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Gabby und Rhys erzählt, ein Erzählstil, der mir sehr gut gefällt, weil er ermöglicht, dass man sich in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten hineinversetzen kann. Auch der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich habe das Buch rasch ausgelesen.

Aber: Mir waren beide zu perfekt, sie haben keine Fehler gemacht, da gab es keinen Streit, und wenn doch eine Unstimmigkeit war, dann wurde sie sofort wieder beigelegt, ohne, dass es tiefer ging.

Das Buch ist Teil 2 einer Serie, aber in sich abgeschlossen. Bei Buchserien gibt es immer kleine Anspielungen auf den oder die Vorbände, was mich an sich auch nicht stört. Hier aber gab es so viele dieser Anspielungen, dass es mich sehr wohl gestört hat, das kam mir so vor wie “ich weiß etwas, was du nicht weißt” Es wird nicht mal kurz nebenbei erklärt, wie die Nebencharaktere zu Gabby und Rhys stehen. Sie sind da, aber als Leser erfährt man sehr wenig von ihnen, sodass ich mir mit den verschiedenen Namen manchmal schwer getan habe, sie zuzuordnen.

Und – mich hat diese besondere Betonung auf der Liebe Gabbys zu ihrem Sohn gestört. Sie war niemals sauer auf ihn, hat immer betont, wie sehr sie ihn liebt, war mir – egal, wie er sich benommen hat – viel zu verständnisvoll. Umgekehrt gilt das auch für ihren Sobn. Sorry, aber welcher 7jährige macht niemals Blödsinn und versteht immer, warum er dies oder das nicht tun soll? Ich kenne keinen.

Fazit: “Easy Love – ein Pitch für die Liebe” ist eine süße, romantische Liebesgeschichte, die mir von der Handlung her sehr gut gefallen hat. Leider konnten mich die Protagonisten nicht wirklich von sich überzeugen – sie blieben zu glatt, zu perfekt, ohne Tiefe. Ein Buch, das man lesen kann, aber nicht muss.