“Everly – Schattenreich des Himmels” von Vivien Sprenger

zum Inhalt: Everly ist ein Engel, der nach einem schrecklichen Vorfall verstoßen unter den Menschen lebt. Doch plötzlich wird ihre Verbannung aufgehoben und sie kehrt ans himmlische Institut zu ihren ehemaligen Freunden zurück, die sie alles andere als mit offenen Armen aufnehmen. Nun muss sie sich beweisen und vor allem zeigen, dass ihre Rückkehr gerechtfertigt war.

meine Meinung: Ich war nach dem Klappentext auf jeden Fall sehr gespannt auf die Geschichte von Everly. Als Protagonistin fand ich sie sehr gut gelungen -sie ist tough und lässt sich nicht vorschreiben, was sie zu tun hat. Sie ist ein Halbengel und kämpft mit allem was sie hat gegen die Dämonen der Unterwelt.

Die Handlung selbst wird nicht nur aus ihrer Sicht, sondern auch noch aus der anderer Protagonisten erzählt – das hat es mir schwer gemacht, in den Lesefluss zu finden, weil die Perspektiven teilweise relativ schnell wechseln – kaum hatte man sich also eingelesen, musste man sich schon wieder an den nächsten Charakter gewöhnen. Auch gab es viele Situationen, bei denen mir Erklärungen gefehlt hatten, vieles ging mir zu schnell weiter, sodass ich das Gefühl hatte, was versäumt zu haben. Auch die Liebe und Romantik, die nach dem Klappentext suggeriert wurde, fehlten mir leider. Spannende Kämpfe gab es genug, es wurde also im Gesamten nicht langweilig.

Fazit: Da Buch ist ein durchaus lesenswertes Debut der Autorin, das mir im gesamten zwar recht gut gefallen hatte, mich trotz allem aber leider nicht so fesseln konnte, dass ich neugierig auf Band 2 wäre. Von mir gibt es durchschnittliche drei Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + elf =