“Hardlimit – vereint” von Meredith Wild (Hard-Reihe 4)

Hard Reihe hardlimit Meredith Wild

Inhalt

Blake London ist sexy, reich und mächtig. Er könnte jede Frau haben. Aber er will Erica. Die junge Unternehmerin kann nicht glauben, wie sich ihr Leben innerhalb weniger Monate verändert hat. Noch nie war sie so glücklich, noch nie so bereit, den nächsten Schritt zu wagen. Doch dann muss sie feststellen, dass es in Blakes Vergangenheit noch immer ein Kapitel gibt, das er vor ihr verbirgt. Plötzlich ist Erica sich nicht mehr sicher, ob sie den Mann, dem sie bald das Jawort geben soll, wirklich kennt – und ob es jemals ein Happy End für sie und Blake geben kann …

12,99 € inkl. MwSt.
LYX
PAPERBACK
LIEBESROMANE
319 SEITEN
ISBN: 978-3-7363-0130-6
ERSTERSCHEINUNG: 16.02.2017

Cover, Klappentext und Buchinfo Eigentum des Verlags
Quellenangabe

Es handelt sich hier um den vierten Band einer Buchreihe, deren Bände aufeinander aufbauen und in Reihenfolge gelesen werden sollten.

Meine Rezensionen zu den Vortiteln findet ihr durch Klicks auf die Titel.

Hard 1 – Hardwired
Hard 2 – Hardpressed
Hard 3 – Hardline

meine Meinung

Ich möchte auch in dieser Rezension nicht allzuviel zum Inhalt sagen, um eventuelle Neustarter der Serie nicht zu spoilern.

Eines muss ich jedoch loswerden: Wenn es nicht schon Band 4 wäre und ich nicht so neugierig wäre, wie die Geschichte zum Abschluss kommt, hätte ich das Buch vielleicht nicht fertig gelesen.

Ebenso wie in “Hardline” entwickelten sich die Charaktere nicht so wirklich weiter. Sie versuchen es, es gibt Ansätze, aber eigentlich bleibt alles beim Alten, auch in Anbetracht dessen, dass sowohl Erica als auch Blake ihren Kopf durchsetzen möchten. Nur eine kleine Steigerung ist zu merken, dass sie sich mehr aufeinander einlassen und vertrauen.

In Sachen Erotikszenen: Auch die waren mir wiederum zu viel. Zeitweise hatte ich den Eindruck, dass alle Zwistigkeiten im Bett gelöst wurden.

Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig. Damit fällt es leicht, schnell weiterzulesen.

Fazit: “Hardlimit” konnte mich ebenso wie der dritte Band der Serie nur bedingt überzeugen. Eine wirkliche Weiterentwicklung der Charaktere gibt es nicht, und wiederum waren viel zu viel erotische Szenen. Nichtsdestotrotz – ich freue mich auf den Abschlussband der Serie.