“Hardwired – verführt” von Meredith Wild (Hard-Reihe 1)

Hard Reihe Hardwired Meredith Wild

Inhalt

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …

12,99 € inkl. MwSt.
LYX
PAPERBACK
LIEBESROMANE
348 SEITEN
ISBN: 978-3-7363-0124-5
ERSTERSCHEINUNG: 01.05.2016

Cover, Klappentext und Buchinfo Eigentum des Verlags.
Quellenangabe

meine Meinung


Lange hatte ich überlegt, ob ich mir nach den teils sehr widersprüchlichen Rezensionen das Buch zulegen soll und bin immer wieder drumherum geschlichen, bis ich doch nicht widerstehen konnte. Und ich muss sagen, ich bin keinesfalls enttäuscht worden.

Man steigt mit Studienabschluss von Erica gleich in die Geschichte ein. Sie lernt durch Zufall Blake kennen, den sie dann auf ihrer ersten Präsentation wieder sieht. Doch er schmettert ihre Präsentation ab, ist nicht interessiert, sich mit Geld daran zu beteiligen. Erica ist wütend auf ihn, und als sie ihn nochmal trifft, keinesfalls interessiert an einer Zusammenarbeit irgendwelcher Art. Allerdings hat sie ihre Rechnung ohne Blake gemacht, denn der bemüht sich immer wieder um sie, umgarnt sie, bis sie ihm doch nicht widerstehen kann.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Natürlich ist die Geschichte keine neu erfundene, aber das stört mich nicht unbedingt, denn ganz ehrlich – Parallelen findet man bei den meisten Büchern. Und dass hier kleine Parallelen zu Shades of Grey oder Crossfire, oder wie die Bücher alle heißen, zu finden sein mögen – ich habe kein Problem damit.

Gefallen hat mir an diesem Buch die Entwicklung der Beziehung zwischen Erica und Blake, und dass es ein dunkles (oder mehr) Geheimnis gibt, ist auch klar, sonst wäre kein Stoff für ein (oder mehr) Buch da.

Der Schreibstil ist flüssig, auch die erotischen Szenen sind ansprechend geschrieben, und mir hat die Geschichte wirklich Spaß gemacht zu lesen, und von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Jetzt bin ich gespannt auf Teil 2 der Serie.