Hörbuch (englisch): “Neighbour Dearest” von Penelope Ward


Inhalt

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich … Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1744 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 385 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (19. Februar 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B06ZYPY96V

englisches Cover, Klappentext und Buchinfo von amazon
Quellenangabe (deutsch und englisch)

Das Buch ist in sich abgeschlossen, im vorigen Band “stepbrother dearest” geht es allerdings um den Ex von Chelsea, der auch in diesem Buch als Nebenfigur vorkommt. Es stört aber nicht das Verständnis, wenn man es nicht kennt.

meine Meinung

Nachdem ich vor etwa zwei Monaten mit Training auf dem Rudergerät begonnen habe und Musik irgendwann doch mal langweilig wird (vor allem schaffe ich es nicht, mein Tempo unabhängig vom Takt des Liedes zu halten …) habe ich beschlossen, zur Abwechslung mal ein Hörbuch zu hören – auf englisch, um auch mein Sprachverständnisa aufzufrischen. Und ich muss sagen, auch wenn es anfangs noch ein wenig schwieriger war, nachdem ich mich eingehört hatte, war es eine Freude beim Trainieren zu hören.

Meine Rezension zum Vorband “stepbrother dearest” findet ihr hier. Es ist jedoch nicht zwingend nötig, es gelesen zu haben, da beide Bände in sich abgeschlossen sind. Elec kommt nebenbei jedoch auch hier kurz vor. 

Die Handlung beginnt etwa ein Jahr, nachdem Chelsea von Elec verlassen wurde. Sie kämpft noch immer sehr mit der Trennung, und da kommt ihr ihr unhöflicher Vermieter Damien gerade noch richtig. Nicht nur einmal musste ich schmunzeln, wenn sich die beiden Wortgefechte lieferten, und vor allem die Szenen mit den beiden Hunden von Damien haben mir sehr gut gefallen und haben immer wieder Stoff zum Lachen geliefert.

Zur Handlung selbst möchte ich nicht allzuviel erzählen – nur so viel, dass sie mich – obwohl emotional und gut ausgearbeitet, nicht so sehr fesseln konnte die “stepbrother dearest” und mich eher enttäuscht hat. Ganze Strecken plätscherte die Handlung nur dahin oder wurde mit Szenen, die nicht unbedingt für die Geschichte wichtig waren, gefüllt. Gestört haben mich vor allem die vielen Sexszenen – Sex an allen möglichen Orten – das hat nicht unbedingt zur Gesamtgeschichte gepasst. Ich denke, wenn ich das Buch gelesen und nicht gehört, hätte ich es zwischendurch mit Sicherheit immer wieder zur Seite gelegt.

Die Stimme der Sprecherin war angenehm, aber ich muss gestehen, ich hatte meine Probleme damit, wenn sie sie verstellte, um den männlichen Part zu sprechen – es hörte sich irgendwie komisch an. Und auch, wenn die Sexszenen gelesen wurden, liest sich ein Stöhnen oder Ausrufe zwar ganz nett und ansprechend – im Hörbuch musste ich angesichts der eher übertriebenen Ausdrücke dann doch mehr schmunzeln. Aber dies ist meine Meinung zum Hörbuch und beeinflusst nicht meine Meinung zur Geschichte an sich.

Fazit: “Neighbour dearest” hat mich im Gegensatz zum Vorgängerbuch “stepbrother dearest” leider eher enttäuscht. Längen und unnötige Szenen, die zur Handlung nichts beitragen, haben das Buch ein wenig langatmig gemacht. Die Charaktere fand ich aber gut ausgearbeitet, und auch die Hörbuchsprecherin hat gut gelesen – es hätte nur im gesamten kürzer sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

11 + achtzehn =