“Jake – er wird alles verändern” von T.M. Frazier

“Jake – er wird alles verändern” von T.M. Frazier

Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod ihrer Großmutter lebt Abby im alten Truck am Schrottplatz. Dort lernt sie Jake kennen, der nachhause gekommen ist, um die Werkstatt seines Vaters wieder auf gleich zu bringen. Bei den beiden besteht von Beginn an eine Anziehungskraft, der sie sich nicht entziehen können, und so nehmen die Dinge ihren Lauf.

Soweit also zum Inhalt der Geschichte. Wer die Bücher von T.M. Frazier kennt, weiß, dass sie trotz der enthaltenen Liebesgeschichten ziemlich brutal sind und nicht für jedermann geeignet. Deshalb schicke ich auch gleich eine Triggerwarnung vor wegen Gewalt und Mord. Auch mir persönlich waren manche Bücher der Autorin zu gewalttätig. Hier hatte ich allerdings das Gefühl, dass sie sich ein wenig zurückgenommen hat.

Hier handelt es sich zwar um ein Sequel der King-Reihe, allerdings muss man diese nicht gelesen haben, um sich hier zurechtzufinden.

Die Handlung wird abwechselnd aus Jakes und Abbys Sicht erzählt. Nach einem Prolog der Vergangenheit, in dem erzählt wird, warum Jake vier Jahre zuvor die Stadt verließ, geht es in der Gegenwart weiter.

Abby musste in ihren jungen Jahren bereits viel mitmachen und kann keine Berührungen ertragen. Umso mehr erstaunt es sie selbst, dass sie so schnell Vertrauen zu Jake fasst und ihn in ihre Gedanken lässt. Er ist hartnäckig, gibt nicht nach, lässt ihr allerdings auch den Raum, den sie braucht, um sich ihm nähern zu können. Doch genau das, was ihr passiert und auch aktuell passiert, lässt sie zu einer starken jungen Frau heranwachsen, die sich wehren kann und von niemandem mehr abhängig ist.

Jake mochte ich sehr – auch er trägt Dämonen mit sich herum, die er erst besiegen muss, um in die Zukunft schauen zu können, und seine Zuneigung zu Abby ist spürbar.

Zur Geschichte selbst möchte ich nichts weiter sagen. Die Autorin hat einen Schreibstil, der mich immer wieder fesselt und demzufolge ich das Buch binnen eines Tages ausgelesen hatte. Auch wenn sie gerade die Gewaltszenen detailliert beschreibt, was unter die Haut geht (vor allem die Tatsache, dass das, was sie schreibt, tatsächlich passiert, ist erschütternd), so schafft sie es doch, dass immer die Liebesgeschichte im Vordergrund bleibt.

Fazit: “Jake” ist ein ein Sequel zur King-Reihe, kann man jedoch unabhängig davon lesen. Es ist eine Liebesgeschichte über ein junges Paar, das erst seine Dämonen der Vergangenheit besiegen muss, um miteinander glücklich zu werden. Auch, wenn mich persönlich stört, dass gewisse Taten ungesühnt bleiben, konnte mich die Autorin auch hier wieder überraschen mit einem Buch, das unter die Haut geht und mich berühren konnte. Leseempfehlung.


Cover, Klappentext und Buchinfo findest du nachstehend, die Quellenangabe findest du hier.

Band 3.5 der Reihe “King-Reihe”
Wir alle tragen Dunkelheit in uns. Nur manche mehr als andere …
Abby Ford hat alles verloren. Ihr Zuhause, ihren Job, alle Hoffnung. Der alte Wohnwagen ihrer Großmutter ist alles, was sie noch hat. Doch dann begegnet sie Jake Dunn. Der attraktive Biker berührt etwas in Abby, was sie längst vergessen glaubte. Doch spürt sie bald, dass Jake Geheimnisse hat. Geheimnisse, die Abby niemals herausfinden soll. Dabei hat sie längst ihr Herz an ihn verloren …

3,99 € inkl. MwSt
Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
Download-Größe: 2 MB
LYX
eBook (epub)
Liebesromane
388 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1611-9
Ersterscheinung: 01.08.2021


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 14 =