Josefine Weiss: “Wenn es uns gegeben hätte”

Mich hatten an diesem Buch einerseits das wunderschöne Cover, aber auch der Klappentext angesprochen. Hier habe ich allerdings eine kleine Kritik an den Verlag: Ich finde, der Klappentext verrät viel zu viel, kürzer wäre besser gewesen.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig, und ich war nach ein paar Seiten in der Geschichte gefangen, die aus Elas Sicht erzählt wird. Ela war immer in Timo verliebt, doch da er in die USA ging, um seinen Berufstraum zu verwirklichen, möchte sie ihm nicht im Weg stehen, und gesteht ihm ihre Liebe nicht. Als sie sich nun nach acht Jahren wiedersehen, erhalten die beiden eine neue Chance.

Mir hat dieses Buch in seiner Gesamtheit sehr gut gefallen. Elas Charakter wurde gut ausgearbeitet, und sie war mir sehr sympathisch. Ihr Gefühlswirrwarr war sehr gut nachvollziehbar und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Auf der anderen Seite ist da Timo – von ihm hätte ich mir ein wenig mehr Einblick in seine Gedanken gewünscht, einzelne Kapitel aus seiner Sicht hätte ich gut gefunden. So blieb er mir ein wenig zu idealisiert und nicht ganz greifbar. Trotzdem fand ich auch ihn sehr sympathisch.

Alles in allem ist es eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich berühren konnte – eine Geschichte über zweite Chancen und darüber, dass man das Glück greifen soll, solange es da ist. Es ist eine Geschichte darüber, dass man nie weiß, was weiter kommt, dass man sein Leben jetzt leben soll und nicht darauf wartet, was noch passieren könnte.

Mir persönlich hat dieses Debut der Autorin sehr gut gefallen und ich werde definitiv noch mehr von ihr lesen wollen. Ich vergebe eine Leseempfehlung.

Infos zum Buch:

Klappentext: Für die große Liebe ist es nie zu spät! Das muss auch Ela erkennen, als Timo nach acht Jahren Funkstille plötzlich wieder vor ihr steht und unzählige Erinnerungen und Gefühle in ihr weckt, die sie längst verloren geglaubt hat. Endlich scheint das Glück auf ihrer Seite zu sein. Übermannt von ihrer Liebe zueinander, stürzen sich beide in diese zweite Chance. Diesmal setzen sie alles auf eine Karte, wollen das Leben und die Liebe mit jedem Herzschlag genießen. Doch das Glück ist nicht von langer Dauer. Denn als Timo krank wird, ahnt Ela noch nicht, auf welche Probe ihre Beziehung dadurch gestellt wird.

Titel: “Wenn es uns gegeben hätte”
Autor: Josefine Weiss
Genre: Liebesdrama
Verlag: FeuerWerke Verlag
Datum: 14. April 2021
ISBN eBook: 978-3-945362-93-8
ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-94-5

Cover, Buchinfos und Klappentext: Quellenangabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + drei =