“Kisses from the Guy next door” von Piper Rayne”

Inhalt

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird? Ja, du hast richtig verstanden, per Textnachricht! Wie soll man die Puzzleteile, die noch vom eigenen Herzen übrig sind, zusammensuchen und weitermachen? Ich bin keine Expertin darin, aber hier sind meine Tipps:

  1. Das Appartment von allen Gegenständen befreien, die dem Ex gehört haben, indem man seine Habseligkeiten vom Balkon wirft.
  2. Nichts, ich wiederhole, nichts in den Hausflur werfen, weil man seinen heißen neuen Nachbarn dabei verletzen könnte.
  3. Wenn besagter Nachbar chinesisches Essen vorbeibringt, ihn nicht bleiben lassen und Gesellschaft leisten. Es ist unangenehm, wenn man hinterher herausfindet, dass er der neue Boss ist.
  4. Sein Angebot, mit deinem Nebenjob zu helfen, annehmen, aber zweimal überlegen, ob man einem Date zur Hochzeit seiner Schwester als Gegenleistung zusagen sollte.
  5. Herausfinden, wer der mysteriöse Nachbar wirklich ist. Man sollte ihm nicht blind vertrauen, auch wenn er der beste Küsser der Welt ist.

Vor allem den letzten Tipp solltest du dir merken. Denn er erspart einem sehr viel Herzschmerz.

Xo,
Lovesick in Lake Starlight

464 Seiten,
Romantische Komödien, Sexy Romance
Erschienen im August 2020
Übersetzt von Cherokee Moon Agnew
ISBN 978-3-95818-516-6

Cover, Klappentext und Buchinfo: Quellenangabe

Es handelt sich hier um den zweiten Band einer Serie, er ist jedoch in sich abgeschlossen und kann für sich alleine gelesen werden.
Band 1 “Lessons from a One-Night-Stand” findet hier mit Klick auf den Titel

meine Meinung

Ich bin ein bekennender Piper Rayne-Fan. Von daher war es für mich klar, dass ich nach dem ersten Band der Reihe, “lessons from a One-Night-Stand”, bei dem es um Brooklyns Bruder Austin ging, nun eben Brooklyns Geschichte lesen musste. Anmerken möchte ich, dass man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann – die Hintergrundgeschichte der Familie setzt sich jedoch fortlaufend fort, und wer später startet, hat vielleicht Probleme mit der Zuordnung der vielen Namen der Geschwister.

Hier ist sie also – die Geschichte von Brooklyn, die bereits in Band 1 ein wenig angesprochen wurde. Ich war sehr gespannt auf sie, vor allem, weil mich Austin und Holly nicht zu 100 % überzeugen konnten und mir ein kleines Bisschen fehlte. Nicht hier – bereits auf den ersten Seiten hatte mich die Geschichte gefangengenommen und nicht mehr losgelassen.

Ich gestehe, ich bin ein richtiger Romantiker (sonst würde ich ja solche Bücher nicht lesen), und wenn dann in Liebesgeschichten auch noch Hochzeiten vorkommen – auch wenn sie geplatzt sind wie hier – dann … hachz … Ich bin dahingeschmolzen …

Ich mochte Brooklyn unheimlich gern. Sie lässt sich nicht unterbuttern, sondern macht, nachdem sie von ihrem Verlobten vor dem Altar stehen gelassen wurde, nach kurzer Weinpause mit ihrem Leben weiter. Die geplatzte Hochzeit so gut zu verkraften, ist aber sicherlich auch Verdienst ihres sexy Nachbarn Wyatt, der ihre Gedanken sehr wirksam vom Ex-Verlobten Jeff ablenkt.


Dass die Handlung aus beider Sicht erzählt wird, tut der Geschichte sehr gut, und mir hat gut gefallen, wie die beiden miteinander umgehen. Nämlich nicht zack-Bett-Sex-Happy End, sondern sie gehen es langsam an, und Wyatt, der gar nicht weiß, wie ihm geschieht, weil er nicht an die Liebe glaubt und sie ihn plötzlich doch überfällt, der nimmt Rücksicht auf Brooklyn, umsorgt sie, ist für sie da und stärkt ihren Rücken.

Es ist einfach eine süße Liebesgeschichte, und hier kamen mir auch immer wieder mal die Tränen, weil sie einfach so süß und romantisch ist.

Natürlich lesen wir auch hier wieder von Brooklyns Geschwistern, und ich schließe die ganze Bande immer mehr ins Herz. Es ist einfach schön, diesen Familienzusammenhalt zu beobachten und zu sehen, wie sie sich alle weiterentwickeln.

Fazit: “Kisses from the Guy next door” hat mir viel besser gefallen als Band 1 und erhält auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir. Es ist eine süße und romantische Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten und der ganzen Bailey-Bande, die zu Herzen geht und dem Leser wundervolle Lesestunden beschert. Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + achtzehn =