“Marked Men: In seinen Armen” von Jay Crownover

marked men in seinen Armen Jay Crownover

Inhalt

Saint hat alles dafür gegeben, ihren Traum zu leben und endlich Krankenschwester zu sein. Doch eines Tages steht sie im Krankenhausflur plötzlich Nash gegenüber – ihrer Highschool-Liebe. Er hat sie damals zutiefst verletzt … und jetzt droht die Geschichte sich zu wiederholen. Aber als Nash die Wahrheit über ihre gemeinsame Vergangenheit erfährt, wird ihm klar, dass er Saint womöglich für immer verloren hat – bevor er überhaupt um ihre Liebe kämpfen konnte. Saint muss sich entscheiden: Kann sie Nash verzeihen und ihm eine neue Chance geben?

6,99 € inkl. MwSt
Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
Download-Größe: 1 MB
be-eBooks
eBook (epub)
Zeitgenössischer Liebesroman
402 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8217-4
Ersterscheinung: 01.06.2020

Cover, Klappentext und Buchinfo: Quellenangabe

meine Meinung

Ich hatte bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, und der Klappentext und vor allem die tolle Leseprobe hatten mich sehr neugierig auf das Buch gemacht.

Die Handlung startet mit einem Prolog in Saints Schulzeit, bevor er in die Gegenwart wechselt; die Geschichte wird kapitelweise abwechselnd aus Saints und Nashs Sicht erzählt.

Saint ist eine junge Frau, die in ihrer Schulzeit ein wenig molliger war und immer wieder gemobbt wird. Sie wird von Nash, in den sie heimlich verliebt ist, durch Worte tief verletzt, und diese Verletzung wirkt sich auch in der Gegenwart noch auf ihr Verhalten gegenüber Männern aus, obwohl sie sich in der Zwischenzeit zu einer hübschen jungen Frau entwickelt hat.

Saint ist Krankenschwester aus Leidenschaft, die ihren Beruf mit viel Empathie ausübt. Im Privaten jedoch ist sie sich ihrer selbst sehr unsicher und schüchtern gegenüber Männern, ihre fehlt es einfach an Selbstbewusstsein, und sie ist sich nicht bewusst, wie sie auf andere wirkt. Als sie nun Nash nach einigen Jahren wiedersieht, brechen alte Wunden wieder auf, und sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen.

Ich konnte Saint sehr gut verstehen und ihre Unsicherheiten nachvollziehen, auch wenn ich ihr manchmal mal ins Gewissen reden und sie ein wenig schütteln mochte.

Nash hingegen hat sich zu einem jungen Mann entwickelt, der sich seiner bewusst ist, der weiß, was er will – und das ist Saint. Ich mochte an ihm sehr, wie ehrlich er sich um Saint bemüht und versucht, seine Fehler der Vergangenheit wieder gutzumachen. Obwohl selbstsicher, so kämpft auch er mit Dämonen, die erst im Laufe der Handlung an die Oberfläche kommen.

Wie ein roter Faden zieht sich auch seine enge Verbindung zu seinen Freunden durch die Geschichte, die zusammenhalten und einander helfen und stützen.

Die Autorin hat einen Schreibstil, der die Emotionen ungefiltert an den Leser heranträgt. So konnte ich mich sehr gut in Nash’ und Saints Gedanken und Gefühle versetzen und habe mit der Geschichte so richtig mitgelebt.

Sehr gut haben mir auch am Beginn die Zitate berühmter Personen gefallen, mit denen die Autorin ihren LeserInnen nahebringen will, dass man genau richtig ist, so wie man ist, und dass es wichtig ist, zu sich selbst zu stehen.

Mich hat die Liebesgeschichte zwischen Nash und Saint in ihren Bann gezogen, und ich habe mich seit langem mal wieder so richtig in ein Buch fallen lassen können.

Die Tatsache, dass dies für mich das erste Buch der Reihe war, und ich die Vorbände nicht kenne, hat nicht gestört, denn die Autorin hat es gut geschafft, die Informationen über die bisherigen Protagonisten mit der aktuellen Geschichte zu verflechten, sodass man sich ohne Probleme auskennt.

Fazit: “Marked Men – in seinen Armen” ist eine Liebesgeschichte und noch so viel mehr. Es ist eine Geschichte über Selbstvertrauen, über Freundschaft, über Zusammenhalten, und natürlich auch über die Liebe, die alles überstehen kann, wenn man nur daran arbeitet. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und es war sicherlich nicht mein letztes der Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 15 =