“Preppy – er wird dich erlösen” von T.M. Frazier

Preppy er wird dich erlösen T.M. Frazier Lyx-Challenge Lyx Lesen und Träumen

Inhalt

Es geht nicht immer darum, für wen du sterben würdest. Manchmal geht es auch darum, für wen du töten würdest. Und ab und zu einfach nur darum, für wen du leben würdest.

Für Preppy und Dre war das Glück zum Greifen nah. Doch ein unachtsamer Moment genügt, dass plötzlich alles wieder auf dem Spiel steht. Dre ist verschwunden, und Preppy weiß nicht, ob er sie jemals wiedersehen wird. Doch aus dem fremden Mädchen von damals ist seine Liebe, seine Frau, seine Familie geworden – alles was zählt. Und Preppy wird nicht aufgeben, bevor er sie gefunden hat.
Er wird seine Familie retten – und sich bitter rächen!

Cover, Klappentext, Buchinfo: Quellenangabe

meine Meinung

Die Bücher der King-Reihe sollten in der angegebenen Reihenfolge gelesen werden, auch wenn sie verschiedene Hauptprotagonisten haben. Die Bände 1 und 2 behandeln King, die Bände 3 und 4 Bear, und die Bände 5 bis 7 Preppy.

Meine Rezensionen zu den Vorbänden findet ihr hier:

Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4  Teil 5 Teil 6

Nun ist das Finale also da – eigentlich schade, denn ich habe Preppy, King und Bear und alle anderen wirklich liebgewonnen.

Es wird nochmal so richtig spannend, bevor es zum Ende kommt, und mir hat sehr gut gefallen, dass noch offene Fragen hier geklärt und abgeschlossen wurden.

Die Handlung wird wie bisher aus Sicht von Preppy und Dre erzählt. Nach dem Cliffhanger vom Vorband war ich natürlich gespannt, wie sich alles zusammenfügen wird, und ich wurde dahingehend nicht enttäuscht.

Mich haben einige Szenen in diesem Buch zu Tränen gerührt, was auch zeigt, dass an Emotionen nicht gespart wurde.

Preppy und Dre müssen nochmal einiges durchmachen, und bis kurz vor Schluss stand man als Leser vor der Frage: was muss denn noch alles passieren, bevor es endlich zu Ende ist?

Preppy und Dre sind verrückte Charaktere – aber gerade deshalb liebt man sie und lebt mit ihnen mit. Ich habe mitgefiebert und mitgefürchtet, stand kurz zuvor, meine Nägel abzuknabbern, habe gelacht und geweint – kurzum: ein tolles Finale der King-Reihe, die nun leider zu Ende ist.