“Remoment” von Daniel Tappeiner

Inhalt

Dominic Burg ist als einziger Mensch dazu in der Lage eine verheerende Katastrophe abzuwenden. Doch wie sich herausstellt birgt sein Gegenspieler ein düsteres Geheimnis, welches seine finstersten Vorstellungen zu übersteigen vermag.

Nur durch ein waghalsiges Experiment könnte der Lauf der Geschichte noch geändert werden: Dominic muss zurück ins Jahr 1987, wo die Fügungen ihren Ursprung tragen. Dort kreuzt das charismatische Barmädchen Viola seinen Weg, woraus eine innige Liebe wächst. Zugleich ringt Dominic mit sich in dieser Zeit ein grausames Ereignis seiner eigenen Vergangenheit zu korrigieren. Doch was Dominic auch tut – letztlich muss er sich zwischen dem Schicksal der Welt und seiner großen Liebe entscheiden.
…Oder gibt es womöglich doch noch einen Weg um Raum und Zeit zu überlisten?

2019 “REMOMENT”
(Romance, Thriller, Science Fiction)
ISBN 978-3-946-82056-7
erschienen im Hybrid-Verlag:
http://hybridverlag.de

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Autors
Quellenangabe

meine Meinung

Ich muss gestehen, nach Anfrage des Autors, ob ich bereit wäre, sein ebook zu lesen, war ich gespannt auf das Buch, denn es entspricht mit dem Science Fiction-Genre nicht unbedingt meinem üblichem Leseschema. Der angenehme Schreibstil der Leseprobe und auch die Aussicht auf eine damit verbundene Liebesgeschichte haben mich dann neugierig gemacht.

Das Buch ist in einem flüssigen Schreibstil verfasst und hat es mir leicht gemacht, mich darin zurechtzufinden.

Die Handlung wird aus der Sicht des Hauptprotagonisten Dominic erzählt, und ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen. Die Geschichte startet mit dem Ereignis, das ihn durch die Zeitreise zurückführt ins Jahr 1987. Damit beginnt eine abenteuerliche Geschichte, in der er versucht, die Zeit zu ändern, ohne sie allzuviel zu beeinflussen. Doch das Leben spielt oft anders, als man denkt, und somit passiert so einiges Unvorhergesehenes.

Die Geschichte entwickelt immer wieder Twists und bleibt damit bis zum Ende spannend, weil man erfahren möchte, wie es weitergeht. Denn entgegen der anfänglichen Annahme ist die Sache mit der Zeitreise nicht so schnell erledigt.

Der enthaltene Anteil an Romantik und Liebe schafft den Ausgleich zur eher nüchternen und ein wenig düsteren Atmosphäre, die sonst überhand nehmen würde.

Fazit: “Remoment” ist das Debüt des Autors, das sich keineswegs verstecken muss. Ein angenehmer Schreibstil und eine phantasievolle Geschichte, verbunden mit Liebe, haben es mir leichtgemacht, das Buch rasch auszulesen und mit Dominic mitzufiebern. Mir hat es gut gefallen und ich vergebe eine Leseempfehlung.

Remoment Daniel Tappeiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

1 × fünf =