Rezension: “All for you 1 – Sehnsucht” von Meredith Wild

Inhalt:

Du bist alles für mich – das Gute, das Schlechte und jeder einzelne Augenblick dazwischen Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen – und Nein sagen. Als sie sich jetzt erneut gegenüberstehen, sind die Gefühle von damals augenblicklich wieder da. Und auch die Leidenschaft. Doch kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?

12,90 € inkl. MwSt.

LYX
PAPERBACK
LIEBESROMANE
374 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 16 JAHREN
ISBN: 978-3-7363-0588-5
ERSTERSCHEINUNG: 26.10.2017
auch als ebook erhältlich

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Verlags
Quellenangabe

meine Meinung:

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich das Buch, das Teil 1 einer dreiteiligen Serie mit in sich abgeschlossenen Bänden ist, lesen, und ich bedanke mich beim Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.
Die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallend und startet mit einem Prolog fünf Jahre vor der eigentlichen Handlung, der jedoch sehr wichtig für den weiteren Verlauf der Geschichte in der Gegenwart ist.
Die Handlung wird abwechselnd aus Camerons und Mayas Sicht erzählt, was mir sehr gut gefällt, da man dadurch perfekten Einblick in die Gedanken von beiden bekommt und ihre Handlungen leichter nachvollziehen kann.
Im Grunde fällt es mir jedoch sehr schwer, hier eine Bewertung abzugeben, denn obwohl der flüssige Schreibstil, ein guter Plot und rasche Fortschritt der Handlung es ermöglichen, das Buch in einem Rutsch zu lesen, gab es im Prinzip fast keine Weiterentwicklung bei den Charakteren, vor allem dem von Maya. Abgesehen davon waren einige Sprünge, die es mir manchmal schwergemacht haben, die Beweggründe der beiden zu verstehen.
Vor allem im Mittelteil hatte ich den Eindruck, als ob die beiden nur zwischen Streit und Bett wechseln, bevor die Handlung dann im letzten Drittel nochmal angezogen hat. Vor allem der Schluss hat mir jedoch sehr gut gefallen, und auch wenn vieles auf den letzten 20 Seiten passiert ist, hat gerade das Ende das Buch für mich noch ein wenig retten können.
Fazit: “All for you – Sehnsucht” ist der erste Teil einer Trilogie, der mich leider nicht vollständig überzeugen konnte. Trotz eines guten Handlungsplots und einem tollen Schreibstil waren mir die Charaktere zu wenig tief ausgearbeitet und ich konnte mich nur teilweise in die beiden Protagonisten einfühlen. Für mich persönlich gibt es wesentlich bessere Bücher aus dem Young Adult-Bereich. Für alle, die eine Liebesgeschichte lesen wollen, die nicht zu tief geht, kann ich dieses Buch trotzdem empfehlen.
 
Ich habe jedoch vor, Teil 2 zu lesen, der sich um Camerons Bruder drehen wird, und bin gespannt, wie mir dann dieser gefallen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

13 − 1 =