Rezension: “Bourbon Kings” von J.R. Ward

Inhalt:

Eine mächtige Dynastie: skrupellose Machtspiele und verbotene Gefühle
Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse …

12,90 € inkl. MwSt.

LYX
PAPERBACK
LIEBESROMANE
528 SEITEN
ISBN: 978-3-7363-0322-5
ERSTERSCHEINUNG: 03.01.2017
auch als ebook erhältlich

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Verlags
Quellenangabe

meine Meinung:

Ich kenne und liebe die Black-Dagger-Vampirserie von J.R. Ward und war alleine deshalb bereits sehr gespannt auf den Start dieser Trilogie mit “normalen” Menschen.
Vorab kann ich sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Die Autorin hat auch hier den gewohnt flüssig-fesselnden Schreibstil, der mich schnell in die Geschichte entführt hat.
Die Handlung wird aus Sicht mehrerer Personen erzählt, die Perspektiven wechseln sehr oft. Obwohl man dadurch gleichzeitig verlaufende Handlungsstränge gut verfolgen kann, hatte ich die ersten 100 Seiten ein wenig Probleme damit, die vorkommenden Personen zuzuordnen und mir zu merken, wer wer ist. Als dies jedoch überwunden war, konnte ich mich voll auf die Geschichte einlassen.
Das Buch erzählt von Familienintrigen, Liebe, Sex, Verrat, Leidenschaft und nochmals Intrigen in den Südstaaten, genauer gesagt in einem riesigen Bourbonherstellungs-Familienbetrieb in Kentucky. Der Handlungsplot wechselt oft die Richtung, und dadurch blieb es auch spannend, weil man nicht weiß, wie es weitergeht.
Im Gegensatz zur Black Dagger-Reihe gibt es relativ wenig Erotikszenen, und die, die vorkommen sind nicht allzu ausführlich. Mir hat es gut gefallen, weil so die Handlung im Vordergrund bleibt.
Ich möchte zu den einzelnen Charakteren gar nicht allzuviel erzählen, das wäre zu ausführlich und würde auch zuviel spoilern.
Fazit: “Bourbon Kings” ist der überzeugende Start einer dreiteiligen Serie, der mich überzeugen konnte. Eine spannende Handlung in fesselndem Schreibstil haben mich 400 Seiten rasch durchlesen lassen, und ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte weiterverläuft. Ich vergebe hier eine Leseempfehlung.
Ich danke NetGalley und dem Lyx-Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

5 − drei =