Rezension: “Call it magic 3 – Wolfsgeheimnis” von Cat Dylan

Inhalt:

Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…​
Es handelt sich hier um Teil 3 einer Serie, er kann jedoch unabhängig von den vorigen gelesen werden. Allerdings endet dieser Teil mit einem Cliffhanger.
Meine vorigen Rezensionen findet ihr hier:
Teil 1: “Nachtschwärmer
Teil 2: “Feentanz
Softcover
D: 12,99 €
A: 13,40 €
Größe 14,50 x 21,50 cm
Seiten 276
Alter ab 16 Jahren
ISBN 978-3-551-30116-1
auch als ebook erhältlich

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Verlags
Quellenangabe

meine Meinung:

Auch dieses Buch konnte mich überzeugen und hat mir sehr gut gefallen. Obwohl man es unabhängig von Band 1 und 2 lesen kann, ist es doch schön, wenn man auch hier wiederum alte Bekannte trifft und ich hatte das Gefühl, Freunde wiederzusehen.
Hier lernt man ein wenig die Wölfe in der Welt der Gestaldwandler kennen. Die Autorin hat es wiederum geschafft, dass ich mich voll in die Geschichte fallen lassen konnte und mit Alex und Cary mitgelebt habe. Ich mochte Cary bereits in den Vorbänden sehr und habe mich gefreut, dass auch er nun die Möglichkeit erhält, seine Geschichte zu erzählen.
Cary ist ein strenger Chef, aber seine Freunde können auch alles von ihm verlangen, da er absolut loyal ist. Mir gefiel hier, wie sehr er auf Alec eingeht, versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen und ihr zu helfen, und auch, wie er sich auf die Liebe einlässt, sie zulässt und auch endlich seine Vergangenheit damit bewältigt.
Die Beschreibung der Wölfe fand ich sehr gelungen. Ich mag auch Alec sehr. Wenn sie Cary vertraut und sich auf ihn einlässt, steht für sie sehr viel auf dem Spiel, und diese innere Zerrissenheit spürt man in jeder Szene. Ihre Verbundenheit zu ihrem Bruder ist offensichtlich, aber auch ihre Loyalität wird auf eine große Probe gestellt, und das fand ich toll beschrieben und habe mitgefiebert und gehofft und gebangt, dass sich eine Lösung findet.
Der Schreibstil ist unheimlich spannend und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht. Nebenbei läuft auch die Hintergrundhandlung weiter – Ash nimmt seine Pflichten als König mit allen damit verbundenen Schwierigkeiten an und versucht, die Welt der Gestaltwandler wieder zu einer zu machen, in der es ein großes Miteinander gibt. Was mir hier wiederum sehr gefallen hat, war die Verbundenheit der Freunde untereinander, dass sie sich immer aufeinander verlassen können und füreinander da sind.
Fazit: “Wolfsgeheimnis” ist die spannende Fortsetzung der Call it Magic-Reihe, mit Charakteren, die mich von Beginn an von sich überzeugen konnten. Eine Geschichte, die dramatisch ist, voller Liebe, mit Wendungen, die mich in Atem gehalten haben und mit denen ich nicht gerechnet habe, hat mich in der Welt der Gestaltwandler mitleben und mitfiebern lassen, mich zum Schmunzeln gebracht und auch zu Tränen gerührt. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung und freue mich schon auf die Fortsetzung.
Ich danke NetGalley und dem Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

zwei + 4 =