Rezension: “Closer to you 1 – Folge mir” von J. Kenner

Inhalt:

Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig, und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht …
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Janine Malz
Originaltitel: Say My Name
Originalverlag: Bantam
Taschenbuch, Klappenbroschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-35876-8
Erschienen am 12. Oktober 2015
auch als ebook erhältlich

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Verlags
Quellenangabe

Meine Meinung:

Diese dreiteilige Serie um Sylvia und Jackson ist der Spin-off zur Stark-Serie rund um Damien und Nikki. Die beiden kommen auch hier wieder vor, es ist jedoch nicht notwendig, ihre Geschichte gelesen zu haben, man kann diese Trilogie unabhängig davon lesen.
Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, mich von sich zu überzeugen und ich konnte mich von Beginn an auf Sylvia und Jackson einlassen. In gewohnt fesselndem Schreibstil aus Sylvias Sicht wird von ihren Bemühungen erzählt, den berühmten Architekten Jackson Steele für ihr Projekt zu gewinnen – was gar nicht so leicht ist, denn er ist immer noch wütend und verletzt, weil sie ihn fünf Jahre zuvor verlassen hat. Was sich dann entspinnt, ist der Beginn einer Liebesgeschichte mit erotischen Szenen, die prickeln und anregen, aber niemals vulgär sind, mit ein wenig Romantik und auch einer Handlung, die ein wenig tiefer geht und Vorgängen im Hintergrund, an die der Leser erst nach und nach herangeführt wird, sodass es niemals langweilig wird zu lesen.
Neben Damien und Nikki trifft man sonst noch so einige bekannte Gesichter aus der Stark-Serie wieder, was ich schön fand. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, und dadurch, dass die Geschichte aus Sylvias Sicht erzählt wird, konnte ich mich vor allem in sie sehr gut einfühlen. Doch auch Jackson hat mich mit seinem Einfühlungsvermögen und seiner Gabe, in Sylvia zu lesen, sehr beeindruckt und ich mochte ihn sehr. Beide haben ihr Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, an dem sie noch immer knabbern, und nachdem es noch zwei Bände zu lesen gibt, gehe ich mal sehr davon aus, dass uns Leser noch so einige Überraschungen erwarten werden.
 
Fazit: Ich mochte bereits die Serie um Damien und Nikki sehr. Auch dieser erste Teil der Trilogie konnte mich von sich überzeugen, mit einer spannenden Geschichte, viel Erotik und auch Liebe, und mit Charakteren, die mich von sich überzeugen konnten. Ich freue mich auf Band 2 und bin gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.
Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse und dem Diana-Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.