Rezension: “dein Bild für immer” von Julia Hanel


Inhalt

Das Ende einer großen Liebe kann auch der Anfang von etwas Neuem sein.

Sophie trauert um ihre große Liebe. Ein halbes Jahr zuvor ist ihr Verlobter Maximilian ums Leben gekommen. Die Reise nach Bali, die er ihr zur Hochzeit schenken wollte, tritt sie schweren Herzens allein an. Doch schon im Flugzeug kommt der erste Schock: Maximilians Platz wurde neu vergeben, an Niklas, einen jungen Fotografen. Als sich die Wege der beiden nach der Landung erneut kreuzen, beschließt Sophie, Niklas auf seiner Fototour über die Insel zu begleiten. Sie selbst hat auch eine Mission: An jedem Ort, den sie mit Maximilian bereisen wollte, hinterlässt sie ein Bild von ihm. Während sie Maximilian langsam loslässt, wird Niklas von Tag für Tag wichtiger für sie. Sophie kann kaum glauben, dass das möglich ist. Ist ihr Herz überhaupt bereit dafür?

Taschenbuch
Broschur
416 Seiten
ISBN-13 9783548291185
Erschienen: 09.11.2018
auch als ebook erhältlich

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Verlags
Quellenangabe

Mir wurde das Buch vom Verlag via Vorablesen zur Verfügung gestellt – vielen Dank auf diesem Wege!

meine Meinung

Ich habe von der Autorin ihre bisherigen Romane gelesen und sehr gemocht, vor allem hatte mir gefallen, dass jedes eine komplett andere Thematik und Dynamik entwickelte. So war ich nun – vor allem nach der Leseprobe, die mich bereits zu Tränen rührte . gespannt auf ihr neues Werk und wurde nicht enttäuscht.

Die Handlung wird aus Sicht der beiden Protagonisten Sophie und Niklas erzählt. Das gefällt mir immer sehr gut, weil man sich so in die Gefühle und Handlungen der beiden hineinversetzen kann.

Sophie wird ein halbes Jahr nach dem Tod ihres Verlobten überrascht, als sie Flugtickets für die geplanten Flitterwochen nach Bali erhält. Nach Zögern tritt sie die Reise an, nicht zuletzt auch aus der Hoffnung, damit auch mit dem Tod von Maximilian abschließen zu können. Im Flieger hat sie dann jedoch anstatt eines leeren Platzes neben sich einen Nachbarn – Niklas. Er ist Fotograf und soll auf Bali Fotos für einen Reiseführer machen.

Der Schreibstil ist angenehm und das Buch lässt sich rasch lesen. Der Leser wird auf eine Reise nach Bali entführt, und durch die bildhaften Beschreibungen hat man das Gefühl,  mittendrin zu sein und die Landschaft und ihre Bewohner zu erleben. Das hat mir sehr gut gefallen und mich noch mehr in die Geschichte kippen lassen.

Auch die Charaktere Sophie und Niklas konnten mich überzeugen, weil sie sich beide ganz anders entwickeln, als man anfangs annimmt. Und genau das gefällt mir an dieser Autorin – dass sie es bisher immer geschafft hat, mich zu überraschen und Wendungen in die Handlung einzubauen, die ich nicht erwartet hätte. Sie waren mir sympathisch und lebensecht ausgearbeitet.

Der Großteil der Handlung spielt in Bali und macht so richtig Lust darauf, dort zu urlauben und die Gegend abseits der Touristengegenden kennenzulernen. Durch Einflechtungen wahrer Begebenheiten, hat man noch mehr das Gefühl, dass es Sophie und Niklas wirklich gibt.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam, ist anfangs nur ein zartes Pflänzchen – genau das hat sie aber auch lebensecht gemacht, weil die beiden Unsicherheiten überwinden und sich erst kennenlernen müssen, um weitergehen zu können.

Fazit: “ein Bild für dich” ist ein Buch, das mich überzeugen konnte. Ein angenehm flüssiger Schreibstil und sympathische Charaktere haben mich nur so durch die Seiten fliegen lassen. Szenen, bei denen mir die Tränen in die Augen stiegen, wechselten sich mit welchen ab, bei denen ich schmunzeln musste. Ich habe schöne Lesestunden mit dem Buch verbracht und vergebe gern eine Leseempfehlung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

12 + 19 =