Rezension: “Die Wahrheit zwischen Jetzt und Hier” von Cara Mattea

Achtung: Die Inhaltsangabe und auch die Rezension enthalten Spoiler
Wer das nicht möchte, sollte hier nicht weiterlesen und sich zuerst Teil 1 widmen.

Taschenbuch: 404 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (27. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3746032733
ISBN-13: 978-3746032733
auch als ebook erhältlich

Cover, Klappentext und Buchinfo von amazon
Quellenangabe

Inhalt:

Leo sieht endlich wieder eine Zukunft vor sich: Er hat den Krebs besiegt, ist glücklich mit Emilia an seiner Seite und als junger Modedesigner erfolgreich. Doch eine weitere Hürde liegt noch vor ihm. Wenn er Emilia nicht verlieren will, muss er sich endlich mit den Schatten seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Reise nach Italien zu Leos Wurzeln und stoßen dabei auf die Wahrheit zwischen Jetzt und Hier …

meine Meinung:

Ich war bereits vom ersten Band geflasht und habe mich daher sehr gefreut, dass ich im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks die Fortsetzung lesen durfte.
Die Geschichte schließt zeitlich ziemlich nahtlos an das Ende von Teil 1 an, und obwohl seit dem Lesen des ersten Bandes bereits einige Zeit vergangen war, war ich schnell wieder in der Handlung.
Der Schreibstil ist locker-modern, die Handlung wird aus Milas und Leos Sicht in Ich-Form erzählt, und das hat es mir sehr leicht gemacht, mich in die beiden einzufühlen und mit ihnen mitzuleben.
Es passiert hier so einiges in dem Buch, sodass es niemals langweilig wurde. Die Autorin hat ein tolles Gefühl dafür, dem Leser die Gefühle der beiden zu vermitteln, sodass mir beim Lesen heiß und kalt wurde. Unheimlich einfühlsam erzählt sie von Leos Kampf nach seinem Sieg über den Krebs zurück in die Normalität und von den Schwierigkeiten der beiden, sich ein gemeinsames Leben miteinander aufzubauen und gleichzeitig ihre Karrieren unter einen Hut zu bringen. Diese geschilderten Alltagsprobleme sind so ziemlich jedem bekannt, und gerade das hat die beiden unglaublich sympathisch gemacht, weil man mit ihnen mitfühlt, ihnen wünscht, dass es klappt und sie ihre Probleme in den Griff bekommen.
Mila und Leo haben beide ihre Ecken und Kanten, und trotz aller Schwierigkeiten, die sie bewältigen müssen, scheint doch immer ihre unbedingte Liebe durch, ihr Beharren darauf, es zu schaffen.
Trotz aller Probleme gibt es jedoch auch so viele Situationen, die einfach nur schön sind, bei denen mir die Tränen in die Augen stiegen, weil sie einfach so berührend sind, und die die Traurigkeit und Sorgen perfekt ausgleichen.
Die Nebencharaktere, die wir großteils aus Band 1 kennen, ergänzen auch hier die Geschichte perfekt, runden sie ab, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.
Fazit: “die Wahrheit zwischen Jetzt und Hier” ist die zu Herzen und unter die Haut gehende Fortsetzung der Geschichte von Mila und Leo. Die Autorin schickt den Leser durch Hochs und Tiefs und die Palette aller Gefühle – Zorn, Angst, Hoffnung, Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt. Es ist definitiv eines meiner Lesehighlights 2017 und ich vergebe eine unbedingte Leseempfehlung.

Ich danke der Autorin, dem Verlag books2read und Lovelybooks für das Leseexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

drei × drei =