Mann und Frau in historischen Kleidern Rezension

Rezension: “Im Reisepass steht Liebe” von Anthea Lawson

Inhalt

Nach einem Reitunfall auf Kreta lernt Caroline Huntington den britischen Arzt Dr. Alex Trentham kennen. Nur widerwillig pflegt er sie gesund, kann sich jedoch bald dem Charme seiner temperamentvollen Patientin nicht mehr entziehen. Die beiden erleben romantische Tage am azurblauen Mittelmeer miteinander. Als Carolines Abreise naht, bittet sie Alex, sie zu begleiten, doch der Arzt hat sich geschworen, nie wieder nach England zurückzukehren.

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1622 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 382 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: Fiddlehead Press (22. Juli 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07FSM2D37

Cover, Klappentext und Buchinfo von amazon: Quellenangabe

Ich habe das Buch im Rahmen einer Buchverlosung bei Lovelybooks gewonnen – vielen Dank auf diesem Weg, meine Meinung blieb davon allerdings unbeeinflusst.


meine Meinung

Ich lese ab uns zu sehr gern historische Liebesromane. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich dieses Buch im Rahmen einer Buchverlosung gewonnen habe, da sich der Klappentext sehr interessant anhörte.

Ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig, die Charaktere wurden gut ausgearbeitet, und neben den historischen Elementen hat die Geschichte auch leichte Krimielemente, die mir sehr gut gefallen haben; auch ein paar schön beschriebene Erotikszenen finden sich.

Sehr schön fand ich auch die bildhaften Beschreibungen der Insel Kreta, und auch der Örtlichkeiten in London.

Die Handlung fand ich auch sehr gut vom Plot, allerdings gab es zwischendurch auch immer wieder ein paar Längen, bei denen ich mich ein wenig zwingen musste, weiterzulesen.

Fazit: “Im Reisepass steht Liebe” ist ein schöner historischer Liebesroman mit sympathischen Protagonisten und einem guten Handlungplot, der mir gut gefallen hat – ich vergebe hierfür gern eine Leseempfehlung.