Rezension: “Kurwechsel – Anker der Freundschaft: Leben, Liebe, Lust und eine Leiche” von Theda Gold (Merits Kurswechsel 1)

 

Inhalt:

 

„Leben, Liebe, Lust und eine Leiche: Die außerordentlich schöne, jedoch unkoordinierte Merit Hanson lebt im Augenblick. Sie leidet unter chronischem Geldmangel. Ein kurzfristiges Job-Angebot als Office Girl an Bord der „Wind of Dreams“ verspricht schnelle Abhilfe und ein Leben voll Glitzer und Glamour – zumindest für zehn Tage. Doch als Schöne unter Schönen verliert sie ihren Sonderstatus und muss sich auf ungewohnte Weise behaupten. Merit nimmt erstmals bewusst ihr Leben in die Hand und schlittert dabei von einer Katastrophe in die nächste.“

 

Titel: Kurswechsel: Anker der Freundschaft
Untertitel: Leben, Liebe, Lust und eine Leiche
Autor: Gold, Theda

ISBN: 9783740749057
E-Book ISBN: 9783740719739

Gesamtseitenzahl: 96
Format: 12*19
Einband: Paperback
Umschlaggestaltung: Editing Expertise
Umschlagabbildungen: Fotolia

Cover, Klappentext und Buchinfo von Lovelybooks.

Quellenangabe

 

meine Meinung:

 

Das Buch ist Teil 1 einer Serie, das ich in einer Leserunde bei lovelybooks lesen durfte.

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig, und ich konnte mich rasch einlesen. Die Handlung wird aus Merits Sicht erzählt, was mir gut gefallen hat. Merit findet durch diese Reise zu sich selbst, und so ganz nebenbei passieren so einige Dinge, die die Geschichte so richtig spannend gemacht haben.

Da das Buch nur knapp 100 Seiten hat, fliegt man nur so durch die Seiten, zeitweise ging mir die Handlung allerdings auch ein wenig zu schnell. Wer interessiert ist, wie es weitergeht, sollte jedenfalls die Folgebände abwarten, denn das Buch endet mit einem Cliffhanger, der gespannt darauf macht, was weiter passiert.

 

Fazit: “Merits Kurswechsel 1” war ein amüsanter und auch spannender Kurzroman, der mir gut gefallen hat. Merit erlebt so einiges auf ihrer Reise und findet damit auch zu sich selbst. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung.