Rezension: “Me,my friends and one wedding – Estelle” von Romina Gold

Inhalt:

Estelle Sheridan besitzt alles, was eine Frau von Welt sich wünscht: Einen attraktiven Ehemann, der sie auf Händen trägt, zwei Villen auf zwei Kontinenten, eine Jacht, Designerkleider … kurz, ein Leben im Luxus. Aber niemand weiß besser als sie, dass Geld allein nicht glücklich macht.
Als sie eines Tages eine Hochzeitseinladung von ihrer Jugendfreundin Olivia erhält, erwachen schmerzhafte Erinnerungen, die Estelle am liebsten für immer vergessen würde. Doch die Sehnsucht nach ihren ehemaligen Freundinnen, bei denen sie die Geborgenheit und Unterstützung gefunden hat, die es in ihrem Elternhaus nie gab, lässt sie nicht mehr los.
Die Hochzeit wäre eine Gelegenheit, sie nach langen Jahren endlich wiederzusehen. Ein Treffen mit ihnen würde jedoch bedeuten, dass sich Estelle mit ihrer Vergangenheit und den damaligen Geschehnissen auseinandersetzen muss.
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 137 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B074DHK1FQ

Cover, Klappentext und Buchinfo von amazon
Quellenangabe

Das Buch ist Teil 2 einer vierteiligen Serie und sollte in der angegebenen Reihenfolge gelesen werden In jedem Band ist eine der vier Frauen Hauptperson.

meine Meinung: 

Nachdem mir bereits Teil 1, in dem es um Daisy “Rebel” Heart ging, sehr gut gefallen hatte, war ich nun sehr gespannt auf Estelles Geschichte.
Mir hat auch dieser Band wiederum sehr gut gefallen. Estelle wurde sehr gut charakterisiert, sie ist eine sehr starke Frau, die im Laufe der Handlung eine tolle Entwicklung durchmacht. Estelle wuchs mir im Laufe der Geschichte wirklich ans Herz und ich habe mit ihr mitgelebt.
Es gab so manche Szene, bei denen mir die Tränen in die Augen stiegen und trotz der Kürze der Geschichte hatte ich niemals das Gefühl, etwas versäumt zu haben. Im Gegenteil, hier, bei Teil 2, war das Gefühl, alte Freunde wiederzusehen, sehr präsent und ich habe mich gefreut, dass ich die vier Freundinnen begleiten durfte.
Estelles Geschichte ist sehr einfühlsam erzählt, und auch die Nebencharaktere, unter anderem ihr Mann Dominic, den ich sehr mochte, wurden toll eingebunden, sodass sie sich perfekt in die Geschichte eingepasst haben. Einzelne Rückblicke in die Vergangenheit haben die Spannung erhöht, weil man bis zum Ende nicht erfährt, was in Estelles Vergangenheit passierte. Es blieben natürlich auch ein paar Fragen offen, die dann in Band 3 und 4 geklärt werden.
 
Fazit: Die Geschichte von Estelle ist die Geschichte um eine junge und starke Frau, die ihr Päckchen aus der Vergangenheit trägt, und ich mochte sie sehr. Der flüssige Schreibstil und Aufbau des Spannungsbogens haben dazu beigetragen, dass ich nur so durch die Handlung gesaust bin, und ich freue mich nun sehr auf Teil 3 der Serie.
Ich bedanke mich bei der Autorin, dass ich die Geschichte von Estelle vorab lesen durfte und Teil des Bloggerteams von Real Romance sein darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

eins × 4 =