Rezension: “P.S. du fehlst mir” von Hannah Siebern

Inhalt:

Stell dir vor, du hast die Liebe deines Lebens verloren und weißt nichts davon.

Zwei Jahre ist es her, seit Noah Sarah das letzte Mal gesehen hat. Zwei Jahre, in denen sie einander nur Briefe schreiben konnten, um sich ihre Liebe zu versichern. Doch als Noah zurückkehrt, erwartet ihn eine böse Überraschung. Sarah ist weggezogen und als er sie endlich findet, sieht er sie mit einem anderen.

Was ist passiert? Hat sie ihn all die Zeit belogen? Oder ist das Ganze nur ein riesiges Missverständnis?

Taschenbuch: 420 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (2. Oktober 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 374810779X
ISBN-13: 978-3748107798
auch als ebook und gebundene Ausgabe erhältlich

Cover, Klappentext und Buchinfo von amazon

Quellenangabe

meine Meinung

Ich habe das Buch im Rahmen der 5weeks5books-Challenge gelesen.

Das Buch beginnt spannend und hat mich neugierig auf den weiteren Verlauf der Handlung gemacht. Der Schreibstil ist angenehm flüssig. Die Handlung wird aus abwechselnden Perspektiven geschildert, was es mir gut ermöglicht hat, ich konnte mich gut in die Gefühlslage der jeweiligen Personen hineinversetzen.

Die Geschichte ist sehr emotional, sie erzählt von Fehlern und Wiedergutmachung, aber auch von Hoffnung und Liebe. Durch die Perspektivenwechsel, die immer dann erfolgen, wenn es spannend wird, und durch die Einflechtung von Briefen, die Sarah geschrieben hat, erfährt man als Leser immer mehr aus der Vergangenheit und so fügen sich viele kleine Puzzleteile zu einer herzzerreißenden Geschichte zusammen.

Es ist definitiv nicht nur ein Jugendbuch, nur weil die Protagonisten noch jung sind, sondern bringt auch Erwachsenen Lesevergnügen.

Fazit: “P.S.: du fehlst mir” ist eine besondere Liebesgeschichte, die mir gut gefallen hat. Die Protagonisten wurden gut ausgearbeitet und die Handlung war emotional und ging zu Herzen. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

5 × eins =