Rezension: “Seasons of Magic – Blütenrausch” von Ewa A. (Seasons of Magic 1)

 

Inhalt:

 

**Erblühe wie der Frühling**
Platinblond, gottesfürchtig und trotzdem der Hexerei angeklagt. 1692 in Salem Village muss sogar ein unschuldiges Mädchen wie Ira Connolly um ihr Leben fürchten. Als ihr zusammen mit ihrer Schwester Elisha und ihren Freundinnen Rainille und Flame der Prozess gemacht wird, wünscht sie sich mit ihrer letzten Kraft nur eins: dem Feuer lebend zu entkommen. In diesem Moment entfacht sie nicht nur zum ersten Mal ihre eigene Magie, sondern bringt sich auch weit weg, ins Jahr 2018. Mitten in das Herrenhaus einer Familie voller starker Frauen, tiefgehender Geheimnisse und einem Mann, bei dem ihr die Knie weich werden. Doch Ira weiß, dass sie trotz allem einen Weg zurückfinden muss, um nicht nur sich, sondern auch ihre Schwester und ihre Freundinnen zu retten. Aber für diesen besonderen Zauber muss sie erst den Spuren ihrer Magie folgen…

»Seasons of Magic« erzählt in vier atemberaubend schönen Romanen die Geschichte von vier starken Frauen, von der jede in einer anderen Epoche zu ihrer Magie findet. Jeder Roman wird aus der Perspektive einer der vier Frauen sowie ihres jeweiligen Love Interests erzählt. Damit steht jede Geschichte für sich und kann ganz und gar unabhängig von den anderen gelesen werden.

 

D: 3,99 €
A: 3,99 €
Seiten 280
Alter ab 16 Jahren
ISBN 978-3-646-30114-4

Ich bedanke mich beim Verlag für das Leseexemplar – meine Meinung blieb davon unbeeinflusst.

 

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Quellenangabe

 

meine Meinung:

 

Ich war bereits bei der Ankündigung sehr gespannt auf die neue Buchserie des Autorenquartetts.

Die Geschichte beginnt mit einem Prolog in Salem Village im Jahr 1692. Ira und ihre drei Freundinnen sind in einer Holzhütte eingesperrt und sollen verbrannt werden, weil die Einwohner der Meinung sind, dass die vier Hexen sind. Als das Feuer bereits in die Hütte eindringt, wünscht sie sich ganz weit weg, landet im Jahr 2018 und entdeckt, dass sie Magie in sich trägt.

Die Handlung ist in einem fesselnden Schreibstil geschildert und wird abwechselnd aus Lyles und Iras Sicht erzählt, wodurch es dem Leser leichtgemacht wird, sich in die beiden einzufühlen. Bald musste ich schmunzeln, als ich Iras Reaktionen auf die neue Welt miterlebte, und ich konnte ihre Angst, als sie plötzlich in eine anderen Zeit landet, gut nachvollziehen.

Ira und Lyle waren mir sehr sympathisch. Vor allem Ira entwickelt sich sehr rasch weiter und passt sich schnell an die moderne Welt an. Über Lylex trockenen Humor musste ich immer wieder lachen, und mir gefiel sehr an ihm, wie sehr er Ira versucht zu unterstützen, auch wenn er manchmal angesichts ihrer Bemühungen sich anzupassen schmunzeln muss.

Die Handlung ist romantisch, spannend, und enthält viele magische Elemente, was mir sehr gut gefallen hat, ich konnte mich so richtig in das Buch fallen lassen. Schmunzeln musste ich bei den Wortwechseln der beiden, aber auch, wenn Madame Goose in Erscheinen trat. Und Lyles Nichte Abby ist einfach nur süß.

Die Geschichte endet mit einem Cliffhanger und hat mich somit sehr gespannt auf den nächsten Band gemacht, der ja nicht mehr allzulange auf sich warten lässt.

 

Fazit: “Seasons of Magic – Blütenrausch” ist der Start einer vierteiligen Serie, der mich überzeugen konnte. Viel Magie, Romantik, Action und Spannung haben mich nur so durch sie Seiten fliegen lassen, und ich konnte das Buch nur schwer zur Seite legen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und bin schon sehr gespannt auf den  nächsten Band “Kristallschimmer”.