Rezension: “Shameless” von Lex Martin – deutscher Titel: “Irresistible”

Shameless (English Edition) von [Martin, Lex]

Inhalt:

Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch …
6,99 € inkl. MwSt
Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
DOWNLOAD-GRÖSSE: 1 MB
LYX
EBOOK (EPUB)
LIEBESROMANE
390 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 16 JAHREN
ISBN: 978-3-7363-0566-3
ERSTERSCHEINUNG: 07.09.2017

deutsches Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung des Verlags
Quellenangabe

meine Meinung:

Das Buch ist auf Deutsch unter dem Tittel “Irresistible” erhältlich, hier gefällt mir ausnahmsweise das englische Cover nicht so gut wie das deutsche:
Irresistible - Ein Baby kommt selten allein von [Martin, Lex]
Ich habe das Buch in der englischen Fassung gelesen.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Katherines und Bradys Sicht erzählt, und ich konnte mich sehr gut in die beiden einfühlen.
Ich mochte beide sehr gerne – Brady, weil er ohne Zögern die Verantwortung für seine einjährige Nichte übernimmt und sich auch um alles andere auf der Lavendelfarm kümmert. Die Szenen, wie er mit seiner Nichte Izzy umgeht, sind entzückend beschrieben, und ich konnte mir die beiden sehr gut vorstellen. An Katherine wiederum mochte ich, wie hart sie arbeitet, die Farm zu erhalten, sich um Izzy zu kümmern und auch Brady zu unterstützen, wo es nur geht.
Die Handlung selbst geht über ein paar Wochen, und es gab auch einige traurige Szenen, aber noch mehr, bei denen ich lächeln musste, und das waren nicht nur immer welche, bei denen Izzy vorkam. Die Geschichte ging zügig weiter, ich konnte mich in das Buch reinkippen lassen und habe in jeder freien Minute gelesen, weil ich neugierig war, wie es mit den beiden weiterging.
Obwohl die Nebencharaktere eher wenig vorkommen und die beiden im Mittelpunkt stehen, hat mich das überhaupt nicht gestört. Ich mochte, wie die beiden sich näherkommen, kennenlernen, und sich langsam mehr entwickelt. Natürlich gibt es auch Missverständnisse und Aneinander-Vorbeireden, aber das ist ja wohl klar, sonst wäre die Geschichte recht langweilig. Dazwischen wiederum gab es aber dann so viele kleine süße Szenen, dass ich mich einfach in die beiden verlieben musste.
Was mich allerdings ein wenig störte, war einerseits, dass die Handlung zwar mit dem Tod von Bradys Bruder beginnt, man aber von der Trauerbewältigung von Brady und Katherine bis auf einige kurze Abschnitte nichts mitbekommt – im Gegenteil, sehr schnell scherzen die beiden miteinander und ich hatte nicht das Gefühl, dass sie noch sehr viel an die verstorbenen Freunde/Familie denken.
Und obwohl ich sehr gerne Bücher mit Erotikszenen lese, waren sie mir hier zu viel – die Geschichte hat so viel Potential, da waren die Sexszenen eher unnötig und vor allem zu viel.
Fazit: “Shameless” ist eine süße Liebesgeschichte mit einigen Missverständnissen und einem Baby, das man einfach lieben muss, und sie hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und es hat mir viel Spaß gemacht, Katherine und Brady dabei zu beobachten, wie sie sich kennen- und liebenlernen. Lediglich die Erotikszenen waren für meinen Geschmack ein wenig zu viel. Ich vergebe gern eine Lese- und Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

17 − 9 =