Rezension you cant control love

Rezension: “You can´t control Love” von Philippa L. Andersson

Rezension You cant control love
Inhalt:

Anna Leighton ist die erfolgreichste Partnervermittlerin in Los Angeles. Für ihre Kunden findet sie die große Liebe. Immer. Privat hat sie weniger Glück. Die Art Mann, die sie sucht, scheint nicht zu existieren.
Denkt sie!
Bis der Anwalt Sebastian Knight sie engagiert, um für ihn die Frau fürs Leben zu finden. Denn Sebastian ist nicht nur ein Gentleman mit guten Manieren er weckt in ihr völlig unerwartet tiefe Gefühle.
Zu dumm nur, dass sie überhaupt nicht zusammenpassen. Zumindest sagt das Annas Matching-Programm.
Aber was, wenn es sich irrt?

 

Erscheinungsdatum 11.05.2018

Formate: eBook, Taschenbuch

Seitenanzahl 476

Preis
eBook: 3,99€ (D)
Taschenbuch: 11,99€ (D)

ISBN Taschenbuch
978-3-96111-451-1

 

Cover, Klappentext und Buchinfo mit freundlicher Genehmigung der Autorin

Format: Taschenbuch

 

Meine Meinung:

 

Ich mag die Bücher der Autorin einfach – sie schreibt so wunderbar lebensecht, romantisch, erotisch-prickelnd … und daher freute ich mich sehr, als ich “you can´t control love” als Vorabexemplar lesen durfte – herzlichen Dank dafür an die Autorin, meine ehrliche Meinung blieb allerdings davon unbeeinflusst.

 

Die Handlung wird aus der Sicht sowohl von Anna als auch Sebastian erzählt – was mir immer sehr gut gefällt, und auch hier hatte man den perfekten Einblick in die Gedanken von beiden und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

 

Der Schreibstil ist so wunderbar flüssig, dass ich das Buch an einem Tag in einem Rutsch ausgelesen habe, denn ich konnte einfach nicht aufhören, bis das Ende da war – und dann hätte ich am liebsten noch weitergelesen. Sowohl Anna als auch Sebastian sind liebevoll ausgearbeitete Charaktere, die man einfach gernhaben muss. So gegensätzlich sie sind, so perfekt passen sie doch zueinander. Die Geschichte ist romantisch und voller Liebe, aber auch mit Unsicherheiten, Zweifeln und auch Eifersucht. Die Emotionen wechseln sich in rascher Folge ab, und ich habe mit den beiden mitgefiebert, mitgelebt und -geliebt. Manchmal hätte ich Anna am liebsten geschüttelt um ihr klarzumachen, was vor ihren Augen passiert. Denn so erfolgreich sie in ihrem Beruf als Partnervermittlerin ist, so blind ist sie in eigenen Liebessachen.

 

Bei den Dialogen musste ich aufgrund des Wortwitzes nicht nur einmal schmunzeln, die erotischen Szenen waren prickelnd und anregend geschrieben, und ich hätte Anna und Sebastian manchmal am liebsten nur geknuddelt – oder auch geschüttelt, wenn sie blind für alles um sich herum sind.

 

Fazit: Mit “you can´t control love” ist der Autorin eine romantische Liebesgeschichte gelungen, die mich mit einem tollen Schreibstil und liebenswerten Charakteren, Romantik, Liebe und Witz überzeugen konnte. Die Protagonisten sind lebensecht ausgearbeitet und man hat das Gefühl, sie im Laufe der Zeit als Freunde gewonnen zu haben. Für alle, die gerne Liebesgeschichten lesen, die einen Schuss Erotik beinhalten, kann ich das Buch nur wärmstens weiterempfehlen.