“Royal Games” von Geneva Lee (Royal 8)

Royal Games Geneva Lee Lesen und Träumen

Inhalt

Vom Bad Boy zum König von England. Nach dem tödlichen Anschlag auf seinen Vater, hat Alexander die Krone übernommen. Mit Clara an seiner Seite will er die Interessen seines Landes wahren. Doch noch immer hat die königliche Familie Feinde, und die Medien warten nur auf eine skandalöse Schlagzeile. Tatsächlich gibt es in der Vergangenheit seines Vaters ein Geheimnis, das unter keinen Umständen ans Licht kommen darf. Während Alexander um jeden Preis seine geliebte Ehefrau Clara vor all dem schützen möchte, taucht schon der nächste Skandal auf. Einer, den er nicht hat kommen sehen und der nicht nur das Königshaus, sondern auch seine Liebe zerstören könnte …

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Auflage: Deutsche Erstausgabe (27. April 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734108845
ISBN-13: 978-3734108846

Cover, Klappentext, Buchinfo: Quellenangabe

meine Meinung

Ich habe bisher alle Bände der Royal-Saga gelesen und bin eher durch Zufall darauf gestoßen, dass sie nun fortgesetzt wird. Ich habe mich darüber gefreut, denn bisher hatte mir die Serie recht gut gefallen.

Vorab: Wer die vorherigen Bände nicht gelesen hat, sollte dies tun, bevor er sich an Band 8 macht, sonst fehlen die gesamten Vorinformationen.

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, der es mir wie auch bisher sehr leicht gemacht hat, das Buch rasch zu lesen. Die Emotionen und Gefühle kommen beim Leser an – auch durch die Tatsache begründet, dass sie die Handlung aus Alexanders und Claras Sicht erzählt. Diese Art Schreibstil gefällt mir immer besonders gut, weil man sich damit gut in die Gedanken der Protagonisten hineinversetzen kann.

Die Intrigen im Königshaus gehen also auch hier weiter, und es bleibt spannend und gefühlvoll. Gut gefallen hat mir auch hier, dass nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist, sondern dass auch Royals so ihre Beziehungsprobleme haben und daran arbeiten zu müssen, dass sie Liebe weiter Bestand hat.

Zur Handlung selbst möchte ich nicht allzuviel sagen, außer: Sie endet mit einem Cliffhanger und hat mich sehr neugierig auf die Fortsetzung gemacht.

Ich freue mich nun also auf die Fortsetzung und vergebe eine Leseempfehlung für alle, die gern Liebesromane mit erotischem Touch lesen, wo aber auch die Gefühle nicht auf der Strecke bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + fünfzehn =