“Speed me up” von Sarah Saxx (Supercross Love 1)

“Speed me up” von Sarah Saxx (Supercross Love 1)

Inhalt:

Die 22-jährige Brooke Ferguson ist Supercross-Fahrerin und als eine der wenigen Frauen in diesem Sport äußerst erfolgreich. Als sie während eines Rennens auf Matthew Carr trifft, ihren besten Freund aus Kindertagen, knistert es gewaltig zwischen den beiden. Doch der Gedanke an eine Beziehung macht Brooke nervös, und statt Matt in ihr Leben zu lassen, stößt sie ihn von sich und verletzt ihn damit zutiefst. Als ein paar Monate später ein verleumderischer Artikel über Brooke erscheint, gibt es nur einen, der ihr helfen kann: Matt. Kann Brooke ihre Angst überwinden und sich der Liebe öffnen?

meine Meinung

Ich mag die Bücher der Autorin sehr, und bisher konnte mich noch keines enttäuschen. Deshalb hatte ich mich auch sehr auf “Speed me up” gefreut, den Start einer neuen Liebesroman-Serie, die im Supercross-Milieu spielt. Doch leider wurde ich nun das erste Mal enttäuscht.

Brooke musste sich in der Supercross-Szene als Frau ein dickes Fell zulegen, und das spürt man auch. Ich wurde absolut nicht warm mit ihr und konnte mich in sie nicht hineinversetzen. Abgesehen davon hatte ich nicht unbedingt den Eindruck, dass sie sich im Laufe der Geschichte irgendwie weiterentwickelt. Matt hingegen mochte ich, er war mir sehr sympathisch, er war süß und lieb, und ich denke, jede Frau wünscht sich einen solchen besten Freund. Ich habe ihm sehr gewünscht, dass er sein Glück findet.

Leider hat der Klappentext meiner Ansicht nach viel zu viel vom Buch weggenommen, sodass die tatsächliche Handlung erst ab der Hälfte des Buches eingesetzt hat, dadurch gab es immer wieder Stellen im Buch, die sich gezogen haben und bei denen ich mich zwingen musste, weiterzulesen.

Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Schilderungen der Supercross-Szene, die Rennen, und das Umfeld beim Training – ich hatte bisher noch kein Buch, das dahingehend vergleichbar war, und das fand ich erfrischend und absolut was Neues.

Fazit: Leider war “Speed me up” nicht das richtige Buch für mich, ich konnte mich mit der Hauptdarstellerin Brooke nicht anfreunden, sondern war eher genervt von ihr. Obwohl ich die Bücher der Autorin sehr gern mag, war dieses hier nichts für mich.

Cover, Klappentext und Buchinfo:

Softcover, 400 Seiten
Erschienen: März 2021
Gewicht: 539 g
ISBN: 978-3-95761-197-0
12,99 €
inkl. MwSt.

siehe Quellenangabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − sechs =