“Sweet & Spicy – so schmeckt Liebe” von Lisa Torberg

Sweet & Spicy Lisa Torberg

Inhalt

Die Presse bezeichnet Samantha als die sinnlichste Chocolatière Londons, und ihr Cateringunternehmen läuft hervorragend. Als dann ein Schicksalsschlag auf den anderen folgt, ist Sam kurz davor, in einen tiefen Abgrund zu stürzen. Doch dann steht der Aushilfslieferant Patrick in ihrer Küche, der ihr mit seinem durchdringenden Blick, herb-würzigen Parfum und seinen sensuellen Bemerkungen viel zu nahekommt – und wieder verschwindet …

Horace hingegen – Sams bester Freund und Flair-Bartender – verliebt sich Hals über Kopf in Londons Dessous-Queen „KM“, genau als die heißeste Lingerie-Week, die London je gesehen hat, bevorsteht.

Dann ist da noch die achtzigjährige Lady Hazelnut, die meint, Schicksal spielen zu müssen, ein bezauberndes kleines Wasserschloss, ideal für eine traumhafte Sommer-Hochzeit, und ein grauer Herbsttag, der sämtliche Pläne über den Haufen wirft.

Anstelle des Wassers, das die Glut löschen soll, macht sich Feuer breit.

Dieses Buch ist die komplett überarbeitete Neufassung der drei Romane “Wintertraum”, “Dessous mit Sahne” und “Blüten im Schnee” aus der Reihe “Sam’s Sweet & Spicy”, erschienen 2014/2015.

110916 Wörter
Ab 14 Jahren
Veröffentlichung: 10.12.2018
ISBN: 978-3-96465-098-6

Cover, Klappentext und Buchinfo Eigentum des Verlags
Quellenangabe

Vielen Dank an den Verlag für das Leseexemplar.

meine Meinung

An diesem Buch haben mich das Cover und auch der Klappentext angesprochen.

Die Handlung erzählt von Sam und Patrick, und in weiterer Folge von deren Freunden und wie sie die Liebe finden.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm leicht, und die Schilderungen der kulinarischen Köstlichkeiten, die Samantha kreiert, haben jedenfalls Hunger gemacht.

Die Protagonisten waren mir allesamt sympathisch – die Hauptcharaktere ebenso wie die Nebencharaktere.

Die Geschichte selbst ist romantisch und süß und damit genau das, was der Klappentext verspricht. Zwischendurch ging es mir vereinzelt etwas zu rasch weiter, doch in seiner Gesamtheit hat mir das Buch umso besser gefallen, je weiter ich gelesen habe.

Vor allem die Einbindung der anfangs als Nebencharaktere vorkommenden Personen, die dann als Hauptpersonen weiterhandeln, und die Schilderung der Entwicklung der Freundschaft, die sich zwischen ihnen entwickelt, hat mir sehr gut gefallen.

Die erotischen Szenen sind nicht allzu ausführlich, was mir gut gefallen hat, und fügen sich gut in die Handlung ein.

Fazit: “Sweet & Spicy” hat mir gut gefallen. Sympathische Protagonisten und eine romantische und süße Handlung bieten angenehme Lesestunden. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

eins × 2 =