“Wake – der Wandel” von S. Jay (Wake 5)

Wake 5 der Wandel S. Jay

Inhalt

Eine finstere Zeit bricht an, als Angor der Welt den Krieg erklärt. Doch es scheint, als würde gerade in den dunkelsten Momenten das Licht in den Menschen am hellsten strahlen. Während sich die Dunkelheit immer weiter über die Welt erstreckt, kämpfen die Lichtkrieger unermüdlich für das Gute und die Liebe und finden immer mehr Anhänger, aber auch Gegner. Mia erkennt in dieser Zeit immer deutlicher ihre Lebensbestimmung, die viel größer zu sein scheint, als sie alle geahnt haben.

Doch der Krieg der Pole spitzt sich zu einem großen Showdown zu, in dem sich die beiden größten gegensätzlichen Mächte der Welt gegenüberstehen. Die Welt steht unmittelbar vor einer Apokalypse, deren Angelpunkt sie – das Kind des Teufels – ist. Der Wandel ist unausweichlich. Doch niemand von ihnen weiß, in welche Richtung er gehen wird. Es gibt nur zwei Optionen: Entweder die Menschheit steigt auf oder sie fällt tiefer als jemals zuvor.

Taschenbuch: 380 Seiten
Verlag: BoD – Books on Demand; Auflage: 1 (12. April 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3749452385
ISBN-13: 978-3749452385
auch als ebook erhältlich.

Cover, Klappentext und Buchinfo
mit freundlicher Genehmigung der Autorin
Quellenangabe

Es handelt sich hier um den fünften Band der Serie. Die Bücher sind weiterführend und sollten in der angegebenen Reihenfolge gelesen werden.

Die Rezensionen zu den bisherigen Bänden findet ihr hier:

Band 1 – das Erwachen
Band 2 – die Rückkehr
Band 3 – die Erinnerung
Band 4 – der Aufstieg

meine Meinung

Hier ist er nun – der fünfte und vorletzte Band der Serie, der mich sehr gespannt auf das Finale gemacht hat, das bald erscheinen wird.

Die Autorin hat es verstanden, hier wieder Spannung aufzubauen, sodass man das Buch in einem durchlesen möchte.

Mir hat hier gut gefallen, wie sehr sich die Charaktere – sowohl in Bezug auf den bevorstehenden Krieg der Pole, als auch zwischenmenschlich – weiterentwickeln.
Die Erzählung erfolgt nicht nur aus Mias Sicht, sondern der mehrerer Protagonisten, sodass ich mich perfekt in deren Gedanken und Gefühle hineinversetzen konnte.

Es gibt so viele Twists in der Handlung, dass man mit Mitdenken gar nicht nachkommt, die sie aber dadurch auch fesselnd gemacht haben, weil man nie voraussehen kann, was auf der nächsten Buchseite passiert.

Als Leser fiebert man mit Mia und ihren Freunden mit und drückt die Daumen, dass alles gut geht. Man erkennt, dass es eben nicht nur Schwarz und Weiß, Gut und Böse, gibt, sondern dass ganz viel dazwischen liegt. Die Handlung wird immer komplexer und immer wenig vorhersehbar (was sie ja eigentlich von Beginn an sowieso nicht war). Mir gefällt wahnsinnig die Idee dahinter, die ich so noch in keinem Buch umgesetzt gesehen hatte.

Fazit: “Wake 5 – der Wandel” ist die spannende und fesselnde Fortsetzung der Serie und gleichzeitig der Band, der den Leser auf den letzten Band und damit das Finale vorbereitet. Die Charaktere entwickeln sich weiter, man kann sich richtig gut in sie hineinversetzen, und die Handlung spitzt sich immer mehr auf den folgenden Höhepunkt zu. Ich bin sehr neugierig und gespannt auf das Finale!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =