“What if we trust” von Sarah Sprinz (University of British Columbia 3)

“What if we trust” von Sarah Sprinz (University of British Columbia 3)

Inhalt

Hope hat in ihrer Jugendzeit eine Fan-Fiction über den immer maskiert auftretenden Sänger PLY veröffentlicht. Nun studiert sie und erhält von einem großen Buchverlag ein Angebot, die Fan-Fiction zu veröffentlichen. Dann lernt sie auf einer Party Scott kennen, und ein Blick in seine blauen Augen reicht, dass sie weiß, dass PLY vor ihr steht. Als sie ihn näher kennenlernt, erkennt sie, dass sie mit ihrer Fan-Fiction gar nicht so weit von wahren Begebenheiten in Scotts Leben entfernt ist.

Meinung

Für mich war dies das erste Buch der Reihe. Das stört jedoch absolut nicht, weil jeder Band andere Hauptdarsteller hat; ich hatte nicht das Gefühl, etwas versäumt zu haben. Die gesamte Handlung wird aus Hopes Sicht erzählt, aufgelockert wird sie durch einzelne Abschnitte aus der Fan-Fiction.

Die Autorin hat Hope und Scott sehr authentisch gestaltet, es gibt keine unnötigen Dramen in der Handlung, sondern immer nachvollziehbare Reaktionen und damit wurden die beiden sehr lebensecht. Ich konnte Hopes Bedenken, das Buch tatsächlich zu veröffentlichen, als sie erkennt, dass sie mit ihrer Geschichte sehr nahe an Scotts tatsächliches Leben kommt, sehr gut nachvollziehen. Gerade sie hat eine tolle Entwicklung durchgemacht. Obwohl sie anfangs, als sie Scott kennenlernt, sehr fangirlmäßig reagiert, so sagt sie ihm, als er – im Gegensatz zum unechten Scott – sehr unfreundlich zu ihr ist, sehr schnell ihre Meinung und lässt sich sein Verhalten nicht gefallen, vor allem sieht sie sehr schnell den Menschen hinter der Maske.

Als man Scott näher kennenlernt, erkennt man sehr rasch, warum er so abwehrend auf Personen reagiert, die erkennen, dass er der Star ist. Auch Scott entwickelt sich im Laufe weiter, er erkennt, dass er Hope vertrauen kann, und vertraut sich ihr immer mehr an.

Ich muss allerdings auch sagen, dass ich eine Zeit gebraucht habe, bis ich tatsächlich im Buch angekommen bin. Ich kann auch gar nicht den Finger drauf legen, warum das so ist. Doch dann haben es Hope und Scott geschafft, sich in mein Herz zu schleichen und haben mich mit einer intensiven und emotionalen Geschichte überrascht; einer Geschichte über Hoffnungen und Träume, über Freundschaft, Vertrauen und natürlich Liebe. Es ist ein Buch, bei dem die Triggerwarnung unbedingt beachtet werden sollte, denn es ist keine einfache Geschichte, sondern eine, die unter die Haut geht und auch, nachdem man lange damit fertig ist, noch im Kopf bleibt und nacharbeitet.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Cover, Klappentext und Buchinfo: Quellenangabe

12,90 € inkl. MwSt.
LYX
Paperback
New Adult
517 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1490-0
Ersterscheinung: 25.06.2021



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − 7 =